Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

„Trainer raus ins Land“ - Fortbildung Laufen – Vom Grundlagentraining hin zum Aufbautraining

Aktualisiert (Dienstag, den 30. November 1999 um 00:00 Uhr) Geschrieben von: Helmut Zülch

„Trainer raus ins Land“  - Fortbildung

Laufen – Vom Grundlagentraining hin zum Aufbautraining

Referent: Landestrainer Lauf Michael Siegel

 

Liebe Sportlerinnen und liebe Sportler,

 

der Hessische Leichtathletik-Verband bietet mit interessierten Kreisen unter dem o.g. Thema Fortbildungen an. Der Leichtathletik-Kreis Gelnhausen-Schlüchtern konnte den Landestrainer Lauf für einen Lehrgang am

 

Mittwoch, 11. Februar 2015, 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr,

Treffpunkt: Vereinsraum des TV Gelnhausen

(neue Großsporthalle),

 

verpflichten. Einzelheiten sind der Anlage zu entnehmen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Luise Meister

Stellv. Vorsitzende

Presse und Fortbildung

 

 

Anlage:

Fortbildung:

Laufen – Vom Grundlagentraining hin zum Aufbautraining

Zeit:

18.00 bis 19.30 Uhr – Theorie

19.30 bis 21.00 Uhr – Praxis

 

 

Zielgruppe:

Trainer im Bereich U16 / U18 / U20

 

 

Teilnehmer:

Trainer/Übungsleiter  (5 bis 10) und Athleten (5 bis 10)

 

Theorie:

Übersicht Disziplinen Bereich Lauf

Trainingsstruktur Grundlagentraining  -> Aufbautraining

Grundsätzlicher Aufbau Makrozyklus

Übersicht Trainingsmittel im Grundlagentraining und Aufbautraining

MEZ und MIZ Grundlagentraining

MAZ, MEZ und MIZ Aufbautraining

Leistungsdiagnostik im Lauf

 

Praxis:

Kleine Sprünge

Lauf ABC

Allgemeine athletische Ausbildung

 

Anerkennung:

4 UE für C- und B-Trainer

 

Kosten:

25,00 € pro Teilnehmer

 

Bemerkung:

Die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Ich bitte daher um eine verbindliche Anmeldung

der Trainer bzw. Übungsleiter und Athleten bis zum

05.Februar 2015

 

per E-Mail an

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Trainerfortbildung zum Kennenlernen des neuen Wettkampfsystems für Kinderleichtathletik

Aktualisiert (Mittwoch, den 25. Mai 2011 um 20:17 Uhr) Geschrieben von: Administrator

Die Teilnehmer der Trainerfortbildung

Der Verbandsrat des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) verabschiedete am 25.02.2011 ein neues Wettkampfsystem für Kinderleichtathletik für die neu benannten Altersgruppen „U 08" (6/7 Jahre), „U 10" (8/9 Jahre) und „U 12" (10/11 Jahre), welches für beide Geschlechter gilt.

Dieses neue System Kinderleichtathletik wird in diesem Jahr flächendeckend erprobt und ausgewertet. Ab 01. Januar 2012 soll es dann Gültigkeit haben. Aus diesem Grund fand ein entsprechender Fortbildungslehrgang des Leichtathletikkreises Gelnhausen/Schlüchtern in der Sporthalle des Grimmelshausen Gymnasiums in Gelnhausen statt. Als Referenten standen den Teilnehmern David Deister, DLV- Projektmanger für Jugend- und Zukunftsfragen, sowie Sandro Strebe, Referent beim Hessischen Leichtathletikverband zur Verfügung.

Nach einer kurzen Einführungsphase durften alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer das neue Wettkampfsystem in der Praxis erproben. Dabei hatten alle viel Freude an der Vielseitigkeit und dem Abwechslungsreichtum des neuen Wettbewerbssystems. Im Gegensatz zu anderen Vereinen in Hessen ist das neue Wettkampfsystem für die Vereine des hiesigen Leichtathletikkreises allerdings nicht unbekannt. Bereits seit Jahren werden für die C- und D-Schülerinnen und Schüler bei den Kreishallenmeisterschaften in Bad Orb ähnliche Wettbewerbe angeboten.

Im Abschlussgespräch des Lehrgangs konnten daher die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das neue Wettbewerbssystem des DLV und die seit einigen Jahren vom Leichtathletikkreis Gelnhausen/Schlüchtern angebotene Wettkämpfe miteinander vergleichen, wobei das neue Wettkampfsystem große Zustimmung fand. Die Gründe für ein neues Wettkampfsystem für Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren bestehen unter anderem darin, dass man erkannt hat, dass sich die Lebens- und Bewegungsbedingungen (eingeengte Bewegungsräume, Rückgang koordinativer und konditioneller Leistungsfähigkeit) in der heutigen Zeit stark geändert haben. Das wichtigste Ziel des neuen Wettkampfsystems soll allerdings sein, die Begeisterung von Kindern für die Leichtathletik zu wecken.

Der Leichtathletikkreis Gelnhausen/Schlüchtern wird das neue Wettkampfsystem noch in diesem Jahr erproben. Ein Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.