Drucken

Kreismeisterschaften im Dreikampf mit guten Leistungen

Aktualisiert (Dienstag, den 30. November 1999 um 00:00 Uhr) Geschrieben von: Administrator

Siegerehrung

Am Freitagabend wurde der alljährliche Kreisdreikampf der Schülerinnen und Schüler U12 und U10 auf der Sportanlage in Freigericht-Neuses ausgetragen. Trotz des ungemütlichen Wetters zeigten die kleinsten Leichtathletinnen des heimischen Kreises Gelnhausen/Schlüchtern tolle Leistungen. Die älteren Kindern traten im Schlagballwurf und dem Weitsprung sowie dem 50-Meter-Sprint an. Für die beste Leistung in jedem dieser Wettbewerbe bekamen sie jeweils Punkte, auf deren Grundlage am Ende die Platzierungen im Dreikampf ausgerechnet wurden.

In der Altersklasse W10 siegte Friederike Reichel vom TV Rothenbergen. Sie gewann den Weitsprung mit 3,94 Metern und warf auch den Schlagball am weitesten. Mira Baus von der SG Schlüchtern freute sich über Rang zwei und lief mit 8,1 Sekunden die schnellste Zeit im 50- Meter-Sprint ihrer Altersklasse. Johanna Baus vom selben Verein rangierte direkt dahinter auf Platz drei.

Der Dreikampf der älteren Mädchen der Klasse W11 wurde von Jennifer Lofink von der DJK Freigericht gewonnen, die alle drei Disziplinen gewann. Im Weitsprung teilte sie sich mit tollen 4,02 Metern den Spitzenplatz mit Hanna Falkenberg vom TV Gelnhausen und im Sprint war sie mit 7,8 Sekunden ebenfalls herausragend. Sarah Franz vom TV Gelnhausen freute sich über durchgängig tolle Leistungen und die Silbermedaille.

Frederic Kollmann vom TV Wächtersbach dominierte den Dreikampf der Jungen M10, indem er alle drei Disziplinen gewann. Besonders tolle Ergebnisse erkämpfte er sich mit 7,8 Sekunden im Sprint und 3,99 Meter im Weitsprung. Über Rang zwei freute sich Philip Heinzmann vom TV Gelnhausen, Platz drei ging an Lenn Kühn von der DJK Freigericht.

Tobias Buchhold vom TV Salmünster gewann die Goldmedaille in der Altersklasse M11. Seine tollste Leistung erbrachte er mit 7,4 Sekuden im 50-Meter-Sprint. Seine Vereinskameraden Jonas Harner und Mathias Pelka machten den Dreifacherfolg des TV Salmünsters perfekt und erkämpften sich Silber und Bronze.

Die jüngsten Athletinnen und Athleten starteten auch in drei Disziplinen, jedoch wurden alle ihre Ergebnisse nur mannschaftlich gewertet. Alle Kinder nahmen am Hochweitsprung teil, bei dem sie über eine höhenverstellbare Stange in den Sand sprangen, warfen den Schlagball und liefen jeweils zweimal 40 Meter aus dem Hochstart. Pro Disziplin wurden die Ergebnisse der jeweils sechs besten Kinder einer Mannschaft gewertet und dafür Siegpunkte vergeben.

Es gewannen die TVG Grashüpfer mit drei Siegpunkten, da sie in allen Disziplinen die stärksten waren. Das „DJK Mixed-Team" von der DJK Freigericht belegte in jeder Disziplin Platz zwei und gewann somit die Silbermedaille. Rang drei ging an die „Schnellen Panther" und die TVG Kängurus. Die Mannschaft „Roadrunner miep miep" vom TV Rothenbergen wurde fünfte. Das Team des TV Bad Orb belegte Rang sechs.