PDFDruckenE-Mail

Große Teilnehmerfelder bei Kreis Cross Meisterschaften

Aktualisiert (Dienstag, den 30. November 1999 um 00:00 Uhr) Geschrieben von: Administrator

Startschuss bei den Kreiscross Meisterschaften

Am Samstag wurden die alljährlichen Kreiscrossmeisterschaften im Wächtersbacher Schlosspark ausgetragen. Bei sehr warmem Wetter ging es für die jungen Sportlerinnen und Sportler von der Altersklasse U8 bis zur U16 über Stock und Stein durch den Park und je nach Altersklasse variierte die Anzahl der zu laufenden Runden.

Die kleinsten Starterinnen und Starter der Jahrgänge 2008 und 2009 liefen eine 650 Meter lange Strecke und beide Geschlechter wurden jeweils gemeinsam gewertet.

Max Rode vom TV Wächtersbach war mit 2:27,11 Minuten das schnellste Kind der Altersklasse T7 und gewann. Dicht hinter ihm lief sein Vereinskamerad Nils Schrodt mit 2:27,52 Minuten als Zweiter ins Ziel. Dritter wurde Nuno Göge vom TV Rothenbergen. Valentina Nix vom TV Wächtersbach war mit 2:36, 54 Sekunden mit Abstand das schnellste Mädchen und freute sich über Rang vier des Gesamtklassements.

In der Altersklasse T6 siegte Christina Wisskirchen vom TV Rothenbergen in 2:44,81 Sekunden. Zweiter wurde Jonathan Jung vom TVW in 2:46,92 vor seinem Vereinskameraden Rufus Löwe.

Die Kinder der Altersklasse W und M8 bis zu den Jahrgängen W und M11 mussten bereits eine 1000 Meter lange Strecke bewältigen. In diesen Klassen wurden die Leistungen von Mädchen und Jungen zudem wieder getrennt gewertet. Bei den Jungen M8 lief Felix Neunherz vom TV Rothenbergen mit einer Zeit von 4:18,31 Minuten als Sieger über die Ziellinie und nahm damit den dicht zusammen liegenden zweit- und drittplatzieren David Eitz von der DJK Freigericht und David Beschorner von der SG Schlüchtern knappe sechs Sekunden ab.

Lara Essel vom TV Salmünster war das schnellste Mädchen der Altersklasse W8 mit 4:40,31 Minuten. Louisa Grauel und Lina Heinzmann vom TVG kamen als Zweite und Dritte etwa zehn Sekunden später ins Ziel.

Auch bei den Jungen M9 traten mit 18 Stück sehr viele Teilnehmer an. Christian Baus von der SG Schlüchtern und Finn Rode vom TV Wächtersbach lieferten sich auf dem zu bewältigenden Kilometer ein Kopf-an-Kopf-Rennen, aus dem letztlich Baus mit 3:50,91 Minuten als Gewinner hervor ging. Rode freute sich in 3:51,62 Minuten über Platz zwei.

Lara Herchet vom TV Bad Orb dominierte das Rennen der Altersklasse W9 und übertrat nach 4:19,61 Minuten die Ziellinie, womit sie knapp 25 Sekunden schneller war als die Silbermedaillengewinnern Chioma Trageser von der DJK Freigericht.

Elias Pfahls vom TV Salmünster und Finn Hegenbart vom TV Wächtersbach kamen in der Altersklasse M10 ganz knapp hintereinander ins Ziel. Pfahls freute sich nach 4:11,81 Minuten über Gold und Hegenbart nach 4:12,22 Minuten über Silber.

Svenja Sbrzesny vom TV Gelnhausen siegte souverän im 1000-Meter-Lauf der Mädchen W10. Mit einer Zeit von 4:13,91 Minuten kam sie 11 beziehungsweise 19 Sekunden vor den beiden Freigerichterinnen Anna Ostmann und Stella Kun ins Ziel.

Friederike Reichel und Lili Hammer vom TVG lieferten sich in der Altersklasse W11 ein extrem spannendes Rennen. Reichel ging mit 4:07,11 Minuten letztlich als Siegerin daraus hervor. Hammer lief 4:07,72 Minuten schnell. Elli Kistner vom TV Wächtersbach freute sich knapp dahinter über Rang drei.

Auch bei den Jungen M11 kamen die ersten drei Athleten ganz knapp hintereinander ins Ziel. Merlin Kistner vom TV Salmünster siegte in 4:01,91 Minuten vor seinem Vereinskameraden Markus Heinrich von David Jahn von der SG Schlüchtern.

In den Altersklassen W und M12 und 13 wurde eine 1500 Meter lange Strecke gelaufen.

Bei den Jungen dieser Klasse waren die Teilnehmerfelder zudem wesentlich kleiner als in den jüngeren Klassen. Erster der M12 wurde Jonas Harner vom TV Salmünster in 6:08,21 Minuten, die Plätze zwei und drei gingen an seinen Vereinskameraden Anton Ditman und Robert Fisher von der DJK Freigericht. Finn Pock, der ebenfalls für Freigericht startet, entschied den Lauf der M13 in 5:51,31 Minuten für sich. Paul Deichmann vom TVG gewann Silber, dessen Vereinskamerad Tobias Kolland Bronze.

Mirjam Beschorner von der SG Schlüchtern kam in der Altersklasse W12 mit 30 Sekunden Vorsprung als Siegerin ins Ziel. Sie lief 5:53,21 Minuten schnell und war damit sogar flotter als die ein Jahr älteren Mädchen. Felin Bangert von der DJK Freigericht und Lea Fisch vom TVG gewann Silber und Bronze.

In der Altersklasse W13 traten drei Athletinnen der DJK Freigericht an. Celina Batzke war mit ihrer Zeit von 6:20,11 Minuten die schnellste. Auf Rang zwei kam Estelle Hodé, Platz drei ging an Silva Göbel.

Marco Mühl vom TV Bad Orb entschied den 2000-Meter-Crosslauf der männlichen Jugend U16 in 7:16,51 Minuten deutlich für sich. Bei der weiblichen Jugend U16 blieb Paula Stoll vom TV Salmünster als einzige Starterin mit 7:57,81 Sekunden unter der Acht-Minuten-Marke und gewann. Giulia Lipfert vom TVG wurde Zweite, Janina Simon von der DJK Freigericht Dritte.

Quelle: Gelnhäuser Tageblatt