PDFDruckenE-Mail

Spannende Wettkämpfe beim Kinderleichtathletik Hallen Teamwettbewerb

Aktualisiert (Montag, den 26. Februar 2018 um 16:01 Uhr) Geschrieben von: Administrator

Die Mannschaft des TV Wächtersbach bei der Siegerehrung

Mit dem Kinderleichtathletik-Hallenteamwettbewerb in den beiden Gelnhäuser Großsporthallen stiegen am Samstag den 04. März auch die Kinder der Altersklassen U10 und U12 in die Wettkampfsaison ein. Die jungen Athletinnen und Athleten maßen sich dabei in geschlechtlich gemischten Mannschaften mit bis zu elf Teilnehmern in unterschiedlichen Disziplinen.

Die Kinder der Klasse U10 traten in der 40-Meter-Hindernis-Sprintstaffel (in drei Minuten liefen die Kinder so oft wie möglich über Bananenkisten und an ihnen vorbei und übergaben zwischen den Strecken ein Staffelholz) sowie der Weitsprungstaffel, dem Basketballstoßen, dem 40-Meter-Sprint sowie einer Wechselsprungbahn, die mit Einbeinsprüngen absolviert wurde, an.

Hierbei dominierte der TV Wächtersbach erstmals alle Disziplinen und wurde mit seiner Mannschaft „Die großen Wächter am Bach I" verdient Kreisbester.

Die „TVG Tiger" vom TV Gelnhausen, die in jedem Wettbewerb Platz zwei erreichten, freuten sich auch insgesamt über den Vizetitel. Das zweite Team der Barbarossastädter, die „TVG Löwen", gewann die Bronzemedaille. Die „crazy Frogs" vom TV Rothenbergen und die „schnellen Leoparden" von der DJK Freigericht teilten sich Platz vier und somit platzierten sich die „großen Wächter am Bach II" auf Rang sechs. Das dritte Team des TV Gelnhausen, die „TVG Bären" wurde Siebter, während die „Schlüchterner Pinguine" den achten Platz belegten und die „schnelle Füchse" von der DJK Freigericht den neunten.

Die Mannschaften der Altersklasse U12 traten im 50-Meter-Sprint, im Hoch-Weitsprung, in der 40-Meter-Hindernis-Sprintstaffel, im Medizinballstoßen sowie in der Weitsprungstaffel gegeneinander an. Hierbei siegte wie so oft der TV Gelnhausen mit seiner Mannschaft „Die blauen Pumas", die jede Disziplin, bis auf das Medizinballstoßen, gewann.

Die „Flotten Flitzer" von der DJK Freigericht freuten sich über die Silbermedaille, während die „rot-gelben Geparden" vom TV Salmünster Platz drei erkämpften.

Die „Orbtalsprinter" vom TV Bad Orb belegten Rang vier, die „Schlüchterner Pinguine" Platz fünf.

Die „wilden Turbotiger I" vom TV Rothenbergen wurden Sechste, während die „Wächtersbacher Schlosswächter" Platz sieben belegten.

Die „Blauen Tiger" vom TV Gelnhausen wurden Achte und die „wilden Turbotiger II" Neunte.

Quelle: Gelnhäuser Tageblatt