Wettkämpfe

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Die Turboschnecken gewinnen den Kinderleichtathletik Hallen Teamwettbewerb

Aktualisiert (Montag, den 07. April 2014 um 20:56 Uhr) Geschrieben von: Administrator

Kinder beim Start zum Sprint

Am Sonntag nahmen die jüngsten Athletinnen und Athleten der Altersklasse U8 der Vereine des Kreises Gelnhausen/Schlüchtern an ihrem Kinderleichtathletik-Hallen-Teamwettbewerb in den beiden Gelnhäuser Großsporthallen teil. Insgesamt waren 52 Kinder aus den Vereinen TV Gelnhausen, DJK Freigericht und TV Rothenbergen gemeldet.

In geschlechtlich gemischten und bis zu elf Kindern starken Mannschaften warteten fünf spannende und kindgerechte Disziplinen auf die kleinen Sportler. Im 30-Meter-Sprint mussten die Kinder eine solche Strecke dreimal sprinten. Dabei wurde jeweils einmal in Bauch- und Rückenlage sowie im Hochstart gestartet. Die Zeiten der besten sechs Kinder einer Mannschaften wurden addiert und in Punkte umgerechnet.

Weiterlesen: Die Turboschnecken gewinnen den Kinderleichtathletik Hallen Teamwettbewerb

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Spannende Wettbewerbe bei den Kinderleichtathletik Hallenteamwettbewerben in Gelnhausen

Aktualisiert (Dienstag, den 30. November 1999 um 00:00 Uhr) Geschrieben von: Administrator

Start eines Staffellaufs

Der Kinderleichtathletik-Hallenteamwettbewerb in den Gelnhäuser Großsporthallen zeigte wieder einmal, dass der Leichtathletikkreis Gelnhausen/Schlüchtern das Konzept der Kinderleichtathletik perfekt umgesetzt hat.

In den Altersklassen U10 und U12 traten geschlechtlich gemischte Mannschaften mit bis zu elf Kinder aus den verschiedenen Kreisvereinen in jeweils fünf Wettbewerben gegeneinander an. In beiden Altersklassen war der TV Salmünster am erfolgreichsten und stellte mit „Die wilden Neun" in der Altersklasse U10 und den „Salmünsterer Delfinen" in der Klasse U12 jeweils die Siegmannschaft.

In beiden Altersgruppen mussten die Mädchen und Jungen die 40-Meter-Hindernis-Sprintstaffel sowie die Weitsprungstaffel und das Basketballstoßen absolvieren.

In der Altersklasse U10 kamen noch der 40-Meter-Sprint sowie eine Wechselsprungbahn dazu.

„Die wilden Neun" setzen sich dabei sowohl im Stoßen, als auch bei den Wechselsprüngen an die Spitze und teilten sich Platz eins in der 40-Meter-Hindernis-Sprintstaffel mit den TVG Tigern vom TV Gelnhausen, den „gelben Adlern" von der DJK Freigericht und den „sportlichen Schlümpfen" vom TV Bad Orb. Diese siegten in der Weitsprungstaffel, im 40-Meter-Sprint lagen die TVG Tiger vorne. In jeder Disziplin wurden Siegpunkte verteilt, die Mannschaft mit den wenigsten Punkten gewann. Am Ende des Wettkampfs lagen die „Die wilden Neun" mit sieben Punkten vor den TVG Tigern, die auf 12 Siegpunkte kamen. Mit 13 Zählern platzierten sich die „sportlichen Schlümpfe" auf Rang drei. Dahinter folgten die „gelben Adler" von der DJK Freigericht, die TVG Löwen und die TVG Bären sowie die „gelben Hasen" von der DJK Freigericht und die „Rothrunners" vom TV Rothenbergen.

In der Altersklasse U12 gab es zusätzlich den 50-Meter-Sprint und den Scher-Hochsprung.

Weiterlesen: Spannende Wettbewerbe bei den Kinderleichtathletik Hallenteamwettbewerben in Gelnhausen

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Junge Athletinnen und Athleten mit starken Leistungen bei Kreis Hallen Meisterschaften

Aktualisiert (Dienstag, den 30. November 1999 um 00:00 Uhr) Geschrieben von: Administrator

Ein Start zum 50 Meter Sprint

Auch am zweiten Tag der Kreishallenmeisterschaften zeigten die Athletinnen und Athleten des Kreises Gelnhausen/Schlüchtern gute Leistungen. Die jungen Sportlerinnen und Sportler der Altersklassen U12 und U14 starteten in der August-Schärttner-Halle zwar gemeinsam mit ihren Konkurrenten aus dem Kreis Offenbach/Hanau, wurden jedoch getrennt gewertet.

In der Altersklasse der männlichen Jugend M13 lieferten sich Marco Mühl vom TV Bad Orb und Joshua Munier vom TV Gelnhausen ein Rennen um die meisten Kreismeistertitel.

Mühl siegte mit 4,38 Metern im Weitsprung, mit 3 Zentimetern Vorsprung vor Janis Hammel vom TVG sowie im Hochsprung mit tollen 1,50 Metern und ganzen 18 Zentimetern Vorsprung.

Joshua Munier wurde Kreismeister im 60-Meter-Hürdensprint sowie im 60-Meter-Sprint mit 10,38 und 8,40 Sekunden. Bei beiden Disziplinen setzte er sich deutlich an die Spitze.

Im Kugelstoßen mit der drei Kilogramm schweren Kugel zeigte Janis Hammel eine weitere starke Leistung. Er stieß das Gerät 12,86 Meter weit und wurde damit deutlich Erster. „Janis hat mit diesem Wettkampf seine alte persönliche Bestleistung um mehr als einen Meter gesteigert", erzählte sein sichtlich zufriedener Trainer Helmut Zülch.

Weiterlesen: Junge Athletinnen und Athleten mit starken Leistungen bei Kreis Hallen Meisterschaften

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Gute Leistungen am ersten Tag der Kreishallenmeisterschaften

Aktualisiert (Sonntag, den 23. Februar 2014 um 10:17 Uhr) Geschrieben von: Administrator

Mit vielen persönlichen Bestleistungen und guten Ergebnissen kamen die heimischen Athletinnen und Athleten vom ersten Tag der Leichtathletik Kreishallenmeisterschaften aus Hanau zurück. Die Wettkämpfe, bei denen die gemeinsamen Kreismeister der Leichtathletikkreise Gelnhausen/Schlüchtern und Offenbach/Hanau ermittelt wurden, fanden wie jedes Jahr in der August-Schärttner-Halle statt.

Aus Sicht des TV Gelnhausen ragten vor allem die Leistungen von Sebastian Merx und Meike Burkhardt heraus. Burkhardt gewann das Kugelstoßen der weiblichen Jugend U18 mit 13,31 Metern und damit mit über anderthalb Metern vor der Zweitplatzierten. „Das war ein toller Wettkampf von Meike, die mit ihrer Siegesweite eine neue persönliche Bestleistung mit der 3-Kilo-Kugel aufgestellt hat. Dies ist umso erfreulicher, da sie sich noch im Abschlusstraining verletzt hatte", so ihr gut gelaunter Trainer Helmut Zülch. Sebastian Merx sicherte sich bei seinen drei Starts den kompletten Medaillensatz im Männerbereich. Den 200-Meter-Lauf gewann er und verwies dabei seinen Vereinskollegen Thomas Schreiber auf den dritten Platz. In Weit- und Dreisprung lieferte er sich zwei Duelle mit Mario Böhm, bei denen der Athlet von der SG Schlüchtern allerdings stets die Nase vorn hatte. Während Böhm den Dreisprung mit 12,97 Metern für sich entscheiden konnte und Merx mit 12,01m Zweiter wurde, erreichte Böhm im Weitsprung mit 6,39 Metern den zweiten Rang und Merx wurde mit 11 Zentimetern weniger Dritter. Auch Stefan Zülch vom TVG konnte sich über den Kreismeistertitel freuen. Er verwies die Konkurrenz beim Kugelstoßen der Männer mit 12,60 Metern auf die Plätze.

Weiterlesen: Gute Leistungen am ersten Tag der Kreishallenmeisterschaften

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Junge Athleten trotzen dem Regen bei den Kreis-Cross-Meisterschaften

Aktualisiert (Montag, den 13. Januar 2014 um 20:49 Uhr) Geschrieben von: Administrator

Startschuß bei den Kreis Cross Meisterschaften

Zahlreiche Kinder und Jugendliche der Vereine des Leichtathletikkreises Gelnhausen/Schlüchtern trotzten am Samstagvormittag der schlechten Witterung und liefen im Wächtersbacher Schlosspark von der Altersklasse T 6 bis zur Jugend U16 um die Kreismeisterschaften im Crosslauf.

Die jüngsten in der Klasse U8 liefen einen knapp 500 Meter langen Rundkurs bergauf und bergab durch den Park, die Altersklassen U10 und U12 nahmen eine Runde um das Schloss herum und liefen diese längere Strecke zweimal, sodass sie auf etwa 1000 Meter kamen. Die Jugend U14 lief den langen Rundkurs dreimal und kam damit auf etwas 1500 Meter, die ältesten Teilnehmer der U16 mussten vier Runden laufen und waren somit etwa 2000 Meter lang unterwegs.

In der Altersklasse T6 (für Team) starteten alle Mädchen und Jungen zusammen und wurden auch gemeinsam gewertet. Mit zwölf Sekunden Abstand kam Ferdinand Rösler von der SG Schlüchtern nach 2:00,1 Minuten als erster ins Ziel. Mika Lemcke vom TV Gelnhausen wurde zweiter, Lara Essel vom TV Salmünster freute sich über die Bronzemedaille und war das schnellste Mädchen.

Die mit Abstand meisten Kinder, 24 Stück, starteten in der Altersklasse T7. Finn Rode vom TV Wächtersbach dominierte in 1:55 Minuten dieses Teilnehmerfeld und gewann die Goldmedaille. Bennet Schomburg vom TV Gelnhausen und Mika Altmann vom TV Lieblos kamen als nächstes direkt hintereinander ins Ziel und wurden zweiter und dritter.

Weiterlesen: Junge Athleten trotzen dem Regen bei den Kreis-Cross-Meisterschaften

 
 

Seite 3 von 11