Wettkämpfe

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Gute Leistungen beim DJMM Kreisdurchgang

Aktualisiert (Dienstag, den 30. November 1999 um 00:00 Uhr) Geschrieben von: Administrator

Die Mannschaft der weiblichen Jugend U14 der DJK Freigericht

Am Pfingstsamstag fand auf der Sportanlage in Schlüchtern der diesjährige DJMM-Kreisdurchgang statt. Diese Vorkämpfe der Deutschen Jugendmannschaftsmeisterschaften werden landesweit durchgeführt und die punktbesten Mannschaften qualifizieren sich für den Endkampf um die Hessische Meisterschaft. Die Mannschaften können in Wettkämpfen der Gruppen 1,2 oder 3 antreten, je nachdem in wie vielen Disziplinen gestartet wird (in der Altersklasse U14 gibt es nur noch Wettkämpfe der Gruppe 2).

Im Wettkampf der weiblichen Jugend U14 setzte sich die Mannschaft der DJK Freigericht mit 5699 Punkten vor die Mannschaft des TV Gelnhausen, die 5630 Zähler erzielte. Den dritten Platz belegte die Mannschaft des TV Salmünster mit 3178 Punkten. Viele Punkte für die Mannschaft der DJK Freigericht sammelte Kim Dächert mit 2:45,81 Minuten im 800-Meter-Lauf und 11,77 Sekunden im 60-Meter-Hürdensprint. Auch Anastasia Kampf trug mit ihren 11,52 Sekunden in derselben Disziplin zum Mannschaftserfolg bei.

Laura Klaus vom TV Gelnhausen warf den 200 Gramm schweren Ball hervorragende 44,50 Meter weit und holte damit die meisten Punkte aller Teilnehmerinnen der Altersklasse U14. Ihre Mannschaftskameradin Alina Bathon zeigte mit 4,57 Metern zudem eine sehr gute Leistung im Weitsprung sowie mit 11,63 Sekunden eine ansprechende Leistung im Hürdensprint.

In der Altersklasse der weiblichen Jugend U16 belegte der TV Gelnhausen in der Gruppe 1 mit 7733 Punkten den ersten Platz. Vanessa Dörfler setzte dabei ein Glanzlicht im Hochsprung. Mit 1,52 überfloppten Metern gelang ihr der höchste Sprung des Teilnehmerinnenfeldes. Zudem pulverisierte sie damit ihre vorherige persönliche Bestleistung und übertraf sie um 14 Zentimeter.

Weiterlesen: Gute Leistungen beim DJMM Kreisdurchgang

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Gute Leistungen trotz schlechten Wetters

Aktualisiert (Donnerstag, den 10. Mai 2012 um 19:34 Uhr) Geschrieben von: Administrator

Trotz der denkbar schlechten Wetterbedingungen lockten die Leichtathletikkreismeisterschaften der Schülerinnen und Schüler U12 sowie der weiblichen und männlichen Jugend U14 und U16 am Samstag zahlreiche Athletinnen und Athleten des Kreises Gelnhausen/Schlüchtern auf die Gelnhäuser Sportanlage. Wegen des starken Regens wurde die Veranstaltung vorzeitig abgebrochen und die 800-Meter-Läufe sowie die Staffeln werden an einem anderen Termin nachgeholt.

Neu war bei diesen Meisterschaften zudem, dass jeweils die Leistungen der beiden Jahrgänge in den Altersklassen gemeinsam gewertet wurden.

Bei den männlichen Kindern U12 dominierte Marco Mühl vom TV Bad Orb das Teilnehmerfeld.

Er siegte im 50-Meter-Sprint in sehr schnellen 7,48 Sekunden gefolgt von Tobias Buchhold vom TV Salmünster in 7,98 Sekunden. Auch im Schlagballwurf warf er den 80 Gramm schweren Ball mit 46 Metern am weitesten. Joshua Munier vom TV Gelnhausen belegte mit 42 Metern Rang zwei, Finn Pock von der DJK Freigericht wurde mit der selben Weite dritter. Auch der Kreistitel im Hochsprung ging mit 1,28 Metern an Marco Mühl. Nico Minister von der SG Schlüchtern und Tim Siegert von der DJK Freigericht belegten mit jeweils 1,16 Metern die Plätze zwei und drei.

Auch im Weitsprung trumpfte Mühl mit 4,58 Metern auf und gewann. Den zweiten Platz belegte Joshua Munier mit ebenfalls sehr guten 4,22 Metern und einer neuen Bestweite.

Weiterlesen: Gute Leistungen trotz schlechten Wetters

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Michael Pohl von der SG Schlüchtern stellt Uralt Kreisrekord ein

Aktualisiert (Mittwoch, den 02. Mai 2012 um 20:18 Uhr) Geschrieben von: Administrator

Jaakkima Rösler, Michael Pohl und Sven Vesmanis von der SG Schlüchtern bei der Saisoneröffnung in Friedberg

Mit einer sensationellen Bestzeit startete der Sprinter Michael Pohl von der SG Schlüchtern in die Leichtathletik-Saison: Pohl stellte bei der Bahneröffnung der LG Ovag Friedberg-Fauerbach in glänzenden 10,52 Sekunden den 26 Jahre alten Kreisrekord ein.

Das kleine SGS-Team mit Pohl, Sven Vesmanis und Jaakkima Rösler präsentierte sich bei der Bahneröffnung in Friedberg mit glänzenden Bestzeiten in toller Frühform. Ewald Heckmann von der SG Schlüchtern: „Bedenkt man, dass Pohl aus vollem Training heraus – am Donnerstag absolvierte er noch ein Krafttraining – diese Bombenzeit lief, kann man in der gerade begonnenen Saison noch einiges erwarten."

Michael Pohl und Sven Vesmanis starteten bei den Männern jeweils über die 100 und 200 Meter. Pohl traf im ersten der vier Läufe auf die stärkste Konkurrenz. Hinter dem siegreichen Benjamin Brömme von der LG Eintracht-Frankfurt (10,51 sek.) als Zweiter nur um einen Wimpernschlag bezwungen, verbesserte Pohl seine bisherige Bestzeit aus 2011 von 10,71 auf sensationelle 10,52 Sekunden. Er lief damit in seinem ersten Lauf in der neuen Saison gleich die A-Quali für die deutsche Meisterschaft (10,65 Sek.). Zudem stellte er bei seiner Saisonpremiere den von Michael Appelt (TV Gelnhausen) am 29. Juni 1986 in Bürstadt aufgestellten Uralt-Kreisrekord ein.

Weiterlesen: Michael Pohl von der SG Schlüchtern stellt Uralt Kreisrekord ein

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Junge Athletinnen und Athleten überzeugen bei Kreishallenbestenkämpfen

Aktualisiert (Dienstag, den 30. November 1999 um 00:00 Uhr) Geschrieben von: Administrator

Siegerehrung bei den Kreishallenbestenkämpfen in Bad Orb

Am Samstag fanden die Leichtathletikkreisbestenkämpfe der Schülerinnen und Schüler U10 und U12 in der Großsporthalle in Bad Orb statt. Die jüngsten Leichtathleten ermittelten dabei die Kreisbesten im 50-Meter-Sprint ihrer jeweiligen Altersklassen sowie in vier Mannschaftswettbewerben.

Beim Druckstoß galt es einen Basketball mit beiden Händen von der Brust so weit wie möglich weg zu stoßen, beim Scher-Hochsprung sprangen die Kinder von rechts und einmal von links im Schersprung auf die Matte. Beim Staffelweitsprung sprangen die Kinder mit einem Schrittsprung von Kastenoberteilen auf dünne Matten und sprinteten zu ihrem Ausgangspunkt zurück. Bei der abschließenden Pendelstaffel liefen die Kinder einmal über Bananenkästen, sprinteten dann an diesen vorbei. Diese Wettbewerbe sind auf das Alter der Kinder ausgerichtet und üben damit spielerisch alle Fähigkeiten, wie zum Beispiel Koordination, die man zum Ausüben der komplexen Sportart Leichtathletik benötigt. Dabei musste jede Mannschaft zwischen sechs und elf Kinder zählen und konnte aus Mädchen und Jungen bestehen. Insofern ein Verein nicht genug Teilnehmer hatte, konnte er Startgemeinschaften bilden. Diese Möglichkeit nutzten zum Beispiel der TV Lützelhausen und der TV Rothenbergen.

Die Wettbewerbe der Altersklasse U 12 wurden dabei vom TV Gelnhausen dominiert. Die erste Mannschaft des größten Kreisvereins siegte in allen vier Wettbewerben. Besonders gut waren die Mädchen und Jungen im Mannschaftshochsprung sowie in der Pendelstaffel. In diesen beiden Wettbewerben gewannen sie deutlich vor der ersten Mannschaft der DJK Freigericht beziehungswiese des TV Wächtersbach. Die Mannschaft des TVW wurde insgesamt drei Mal zweite und einmal dritte. Die Mannschaft der DJK Freigericht wurde zwei Mal zweite und zweimal dritte. Einen dritten Platz konnte zudem noch die Mannschaft der SG Schlüchtern für sich verbuchen.

In der Altersklasse U 10 waren zum Teil bis zu elf Mannschaften am Start.

Weiterlesen: Junge Athletinnen und Athleten überzeugen bei Kreishallenbestenkämpfen

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Gute Leistungen bei den Kreis Cross Meisterschaften in Bad Orb

Aktualisiert (Samstag, den 21. April 2012 um 18:40 Uhr) Geschrieben von: Administrator

Siegerehrung bei den Kreis Cross Meisterschaften in Bad Orb

Der Herbst zeigte sich anlässlich der Kreis-Cross- und Waldlauf­meisterschaften im Bad Orber Kurpark von seiner besten Seite.

Die Schülerinnen und Schüler der Kreisvereine in den Altersklassen A,B,C und D mussten dabei einen ca. 500 Meter langen Rundkurs quer über Stock und Stein bewältigen, der vom Ausrichter TV Bad Orb hervorragend präpariert worden war.

Die jüngsten Starter, die Schülerinnen und Schüler D und C, liefen zwei der großen Runden, sodass sie letztlich eine etwa 1000 Meter lange Strecke zu bewältigen hatten.

Mirjam Beschorner von der SG Schlüchtern war zwar die einzige Teilnehmerin in der Altersklasse der Schülerinnen W 8, aber mit 4:31 Minuten schneller als die ein Jahr sowie die zwei und drei Jahre älteren Mädchen.

In der Altersklasse W9 gewann Cora Naumann von der DJK Freigericht mit 4:46 Minuten dich gefolgt von Juliane Kratz vom TV Gelnhausen und Lisa-Marie Lauer vom TV Salmünster.

Bei den Schülern M 8 hatte Julius Wichert vom TV Wächtersbach die Nase vorn. Er siegte mit einer Zeit von 4:39 Minuten vor Jonas Harner vom TV Salmünster.

Weiterlesen: Gute Leistungen bei den Kreis Cross Meisterschaften in Bad Orb

 
 

Seite 7 von 11